Dreierlei Dips mit Gemüsesticks

Roquefort-Dip, Basilikum-Petersilien-Dip und Mango-Dip

O-Ton: „Also der Roquefort-Dip könnte auch prima auf einen Burger passen.“ Stimmt.

Aber so waren die Dips nicht gedacht. Eher mit Gemüsesticks als gesunde Alternative, als Snack oder Beilage, anstelle von Chips und Pommes. Der Roquefort-Dip ist dabei richtig herzhaft, der Basilikum-Petersilien-Dip super-frisch und erinnert mich etwas an Frankfurter Grüne Soße und den Mango-Dip kann ich mir auch ganz gut zu gebratenem Fleisch vorstellen oder Tofu. Jeder wie er mag.

Ich finde die Temperaturen ideal um food-technisch etwas herunterzufahren und rohes Gemüse kann so echt schmecken. Also dippe ich. Mit Gurke, Karotte und Staudensellerie-Stickies.

Hier zum Rezept für die Dips

      Zutaten
  • Roquefort-Dip
    – 150 g Roquefort ohne Rinde
    – 100 g Joghurt
    – 1 TL Sojasauce
    – Pfeffer
  • Petersilie-Basilikum- Dip
    – Basilikum 1/2 Bund
    – Petersilie 1/2 Bund
    2 EL Olivenöl
    250 g fetthaltiger Joghurt
    Saft von einer halben Zitrone
  • Mango-Dip
    – 1 reife Mango
    – 1 EL Weißweinessig
    – 100 g Joghurt
    – 1 EL Zucker
    – Pfeffer
  • Gemüsesticks nach Wahl, zB Karotten, Staudensellerie, Paprika, Gurke…
    Zubereitung

Die Zutaten jeweils vermixen und abschmecken. Gemüse putzen in Stifte schneiden.

 

Endlich Geniessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*